Bar- und Margin-Depot

Erfahren Sie hier, wie der Kontotyp umgestellt werden kann und wo die Unterschiede zwischen Bar- und Margin-Depot liegen.

Im Client Portal (Kontoverwaltung) können Sie den Kontotyp zwischen Bar- und Margin-Depot wählen. Hier erfahren Sie die dafür notwendigen Schritte.

Umstellung des Kontotyps

Loggen Sie sich mit Benutzername und Passwort in Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) ein. Diese erreichen Sie über Homepage.
Klicken Sie auf der Startseite im Fenster <Verwalten Sie Ihr Konto> auf <Kontoeinstellungen> und anschließend auf das <Zahnrad> neben Kontotyp.

Wählen Sie anschließend den gewünschten Kontotyp aus. Bestätigen Sie mit einem Klick auf <Weiter>.

Geben Sie nun Ihre bisherige Erfahrung für den <Handel auf Margin> an.

Auf den nachfolgenden Seiten bestätigen Sie die <Margin-Vereinbarung>.
Tippen Sie Ihren Namen dazu so ein, wie er auf der linken Seite angezeigt wird. Klicken Sie dann auf <Weiter>.

Unterscheide zwischen Bar- und Margin-Depot

Der folgenden Tabelle können Sie die grundlegenden Unterschiede zwischen Bar- und Margin-Depot entnehmen:

 Bar-DepotMargin-Depot
Mindestalter18 Jahre21 Jahre
Handelbare ProdukteAktien / ETFs / Investmentfonds

Penny Stocks (ab 21 Jahre)

Anleihen

Optionsscheine / Zertifikate / Strukturierte Produkte

Long Optionen und gedeckte Short Optionen (ab 21 Jahre)

Währungstausch
Aktien / ETFs / Investmentfonds

Penny Stocks

Anleihen

Optionsscheine / Zertifikate / Strukturierte Produkte

Optionen

Währungstausch

Futures

Future Optionen

CFDs

(Gehebelter Forex)

Metalle

Komplexe oder gehebelte börsengehandelte Produkte
MindesteinlageKeine Mindesteinlage erforderlich2000 EUR Minimum für den Handel auf Margin, < 2000 EUR wie Bar-Depot
Handel auf MarginKein Handel auf Margin möglich: abgewickelte Barmittel in der Handelswährung erforderlich

Handel auf Margin möglich: Kaufkraft über Ihre Barmittel hinaus

Riskobasiertes Margin-System + ESMA Regelungen für CFDs + Futures-Margin-Anforderungen der Börsen

Verfügbares Guthaben für den CFD-Handel: Freie verfügbare Barmittel
Abwicklung / SettlementAbwicklung des Handels: T+1 für Optionen und Future-Optionen, T+2 für alle anderen Produkte inkl. Währungstausch
Abwicklung des Handels: T+1 für Optionen und Future-Optionen, T+2 für alle anderen Produkte inkl. Währungstausch

Handel mit nicht abgewickeltem Guthaben möglich
LeerverkäufeKeine Leerverkäufe möglich

Leerverkäufe möglich
DaytradingKein Daytrading möglich

Daytrading möglich

AufbauBestandteile des Kontos: Securities-Konto für alle Produkte
Bestandteile des Kontos: Securities-Konto für alle Produkte außer CFDs

Separates CFD-Konto für den CFD-Handel

Während die Änderung des Kontotyps überprüft wird, können Sie keine Anpassungen an Ihren Handelsfreigaben vornehmen.

Häufig gestellte Fragen

Im Unterschied zum Bar-Depot können Sie unter anderem:

  • eine höhere Kaufkraft nutzen (Guthaben über Ihre Barmittel hinaus)
  • Aktien leerverkaufen
  • Optionen und Kombinationen flexibel handeln
  • die Abwicklungsfristen (Settlement) des Börsenhandels überbrücken

Beachten Sie bitte, das beim Handel auf Margin Zinsen und andere Gebühren entstehen können.

Der Kauf von Optionen sowie der gedeckte Leerverkauf (Basiswert oder ausreichend Barmittel vorhanden) sind auch im Bar-Depot möglich. Auch Optionskombinationen können Sie grundsätzlich handeln.

Im Margin-Depot können ungedeckte Optionen verkaufen, oder flexible Optionsstrategien umsetzen.

Sie können dazu in den <Kontoeinstellungen> unter <Kontotyp> nachsehen. Alternativ überprüfen Sie die Kaufkraft in den Handelsplattformen. Ist sie größer als Ihr verfügbares Guthaben, nutzen Sie bereits ein Margin-Depot.

Die Umstellung des Konto-Typs erfolgt üblicherweise in 24 bis 48 Stunden.

Für den Handel auf Margin müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein. Der Depotwert (Nettoliquididerungswert) muss mindestens 2.000 EUR betragen. Ist er geringer, handeln Sie automatisch wie mit einem Bar-Depot. Weiteres dazu lesen Sie in unseren Mindestanforderungen