Depotübertrag eingeben

Übertragen Sie Aktien, ETFs, Optionsscheine und mehr von oder zu LYNX.

Depotüberträge besitzen aktuell eine Bearbeitungszeit von ca. 4-8 Wochen.

Melden Sie sich in der Kontoverwaltung (Client Portal) an.
Dann klicken Sie oben links auf Menü, danach auf Transfer und Zahlen, dann auf Positionen übertragen 1.

Wählen Sie das richtige Depot mit einem Klick auf die Depotnummer 2 aus.
Klicken Sie nun auf Allgemeiner FOP-Transfer 3.

Geben Sie die Daten Ihres abgebenden Anbieters an:

Kontonummer beim Broker Ihre Depotnummer
Kontobezeichnung Ihr Name
Name des Ansprechpartners Name der Transferabteilung, wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
E-Mail-Adresse des Ansprechpartners Mailadresse der Transferabteilung, wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
Telefonnummer des Ansprechpartners Telefonnummer der  Transferabteilung, wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen

 

Speichern Sie Ihre Daten unter JA, wenn gewünscht 4.

Speichern Sie Ihre Daten unter JA, wenn gewünscht 4.

Klicken Sie unten auf Vermögenswert hinzufügen 5.

Wählen Sie die Art des Finanzinstruments aus. Hinweis: Zertifikate finden Sie in der Rubrik Optionsschein .

Sofern Sie Positionen von Ihrem ehemaligen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie diesen über Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben. Hier erfahren Sie wie sie einen Depotübertrag in die Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben.

Suchen Sie mit Symbol (WKN für Optionsscheine/Zertifikate), ISIN oder CUSIP nach dem Finanzinstrument.

Den Börsenplatz können Sie ebenfalls angeben. Eine Liste mit Börsenplätze finden Sie unter: » Liste der Börsensymbole

Andernfalls suchen Sie in der Trefferliste die passende Börse aus.

 Sofern Sie Positionen von Ihrem ehemaligen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie diesen über Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben. Hier erfahren Sie wie sie einen Depotübertrag in die Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben.

Im nächsten Fenster wählen Sie aus, ob Sie eine Long- oder Short-Position übertragen. Geben Sie die zu übertragende Stückzahl ein und klicken Sie auf Hinzufügen.

 Sofern Sie Positionen von Ihrem ehemaligen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie diesen über Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben. Hier erfahren Sie wie sie einen Depotübertrag in die Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben.

Sobald Sie alle zu übertragenden Finanzinstrumente eingegeben haben klicken Sie auf Weiter.

Bestätigen Sie durch das Eintippen Ihres angezeigten Namens den Depotübertrag. Anschließend wird eine Zusammenfassung angezeigt.

Klicken Sie auf Formular Anzeigen 6, um das Formular „Kundenkontoübertragung – Bevollmächtigungsschreiben“ auszudrucken. Unterschreiben Sie es und schicken Sie es per Post an Ihren jetzigen Anbieter.

Melden Sie sich in der Kontoverwaltung (Client Portal) an.
Dann klicken Sie oben links auf Menü, danach auf Transfer und Zahlen und anschließend auf Positionen übertragen 1.

Wählen Sie das richtige Depot mit einem Klick auf die Depotnummer 2 aus.
Klicken Sie auf Ausgehend3. Wählen Sie Allgemeiner FOP-Transfer4.

 Geben Sie die Daten Ihres annehmenden Anbieters an:

Kontonummer beim Broker Ihre Depotnummer
Kontobezeichnung Ihr Name
Name des Ansprechpartners Name der Transferabteilung, wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
E-Mail-Adresse des Ansprechpartners Mailadresse der Transferabteilung, wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
Telefonnummer des Ansprechpartners Telefonnummer der  Transferabteilung, wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen

 

Sie können die Daten für einen weiteren Übertrag speichern 5.

 Klicken Sie unten auf Vermögenswert hinzufügen 6.

Wählen Sie die Art des Finanzinstruments aus. Hinweis: Zertifikate finden Sie in der Rubrik Optionsschein.

Sofern Sie Positionen von Ihrem ehemaligen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie diesen über Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben. Hier erfahren Sie wie sie einen Depotübertrag in die Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben.

Suchen Sie mit Symbol (WKN für Optionsscheine/Zertifikate), ISIN oder CUSIP nach dem Finanzinstrument.

Den Börsenplatz können Sie ebenfalls angeben. Eine Liste mit Börsenplätze finden Sie unter: » Liste der Börsensymbole

Andernfalls suchen Sie in der Trefferliste die passende Börse aus.

 Sofern Sie Positionen von Ihrem ehemaligen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie diesen über Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben. Hier erfahren Sie wie sie einen Depotübertrag in die Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben.

Im nächsten Fenster wählen Sie aus, ob Sie eine Long- oder Short-Position übertragen. Geben Sie die zu übertragende Stückzahl ein und klicken Sie auf Hinzufügen.

 Sofern Sie Positionen von Ihrem ehemaligen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie diesen über Ihre Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben. Hier erfahren Sie wie sie einen Depotübertrag in die Kontoverwaltung (Client Portal) eingeben.

Sobald Sie alle zu übertragenden Finanzinstrumente eingegeben haben klicken Sie auf Weiter.

Bestätigen Sie bitte durch das elektronische Eintippen Ihrer Unterschrift die Übermittlung. Ihr Depotübertrag wurde bestätigt.

Welche Finanzinstrumente kann ich übertragen?

Aktien, ETFs, Fonds, Optionsscheine und Optionen können Sie zu und von Ihrem LYNX-Depot übertragen. Zu LYNX können Sie keine Pennystocks (Börsenplatz: PINK) übertragen. Nur ganzzahlige Positionen können übertragen werden.

Ein Übertrag ist nur möglich, wenn die zu übertragenden Finanzinstrumente bei LYNX handelbar sind. Depotüberträge von Gemeinschaftsdepots auf LYNX-Einzeldepots sind nicht zulässig. Der Übertrag von Einzel- auf Gemeinschaftsdepots funktioniert.

Wie lange dauert ein Depotübertrag?

Der Depotübertrag dauert erfahrungsgemäß ca. 4-8 Wochen. Bitte klären Sie beim abgebenden Anbieter, ob der Handel der Finanzinstrumente in der Zwischenzeit möglich ist.

Entstehen für mich Kosten?

Unsererseits ist der Depotübertrag generell kostenfrei. Es können bei einem Depotübertrag Gebühren von Ihrem derzeitigen Anbieter erhoben werden.

Was ist FOP?

FOP bedeutet Free Of Payment und ist eine weltweit unterstützte Methode für Depotüberträge. Für Überträge von oder zu amerikanischen Anbietern nutzen Sie bitte ACATS, DRS oder FOP (USA).

Einstandskurse und Verlustverrechnung

LYNX ist durch die Depotführung im Ausland nicht an das deutsche Taxbox-Verfahren angeschlossen. Ihre Kaufkurse werden somit nicht übermittelt. Auch Ihre Verlustverrechnungssalden können nicht übertragen werden.

Nach dem abgeschlossenen Depotübertrag können Sie Ihre Einstandskurse einpflegen.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail. Unsere geschulten Service-Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Josephine Müller
Josephine Müller
Leiterin Neukundenabteilung