Depotübertrag eingeben

Übertragen Sie Aktien, ETFs, Optionsscheine und mehr von oder zu LYNX.

Die Bearbeitungszeit für Depotüberträge beträgt derzeit ca. 3-6 Wochen.

Loggen Sie sich in das Client Portal (Kontoverwaltung) ein.
Klicken Sie im Menü auf Transfer & Zahlen und dann auf Positionen übertragen.

Wählen Sie das richtige Depot mit einem Klick auf die Depotnummer aus.
Klicken Sie nun auf Allgemeiner FOP-Transfer.

Geben Sie die Daten des abgebenden Anbieters (Ansprechpartner = AP) an:

Kontonummer beim Broker Ihre Depotnummer
Kontobezeichnung Ihr Name
Name des AP wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
E-Mail-Adresse des AP wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
Telefonnummer des AP wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen

 

Speichern Sie Ihre Daten unter JA, wenn gewünscht.

Klicken Sie unten auf Add Asset / Vermögenswert hinzufügen.

Wählen Sie die Art des Finanzinstruments aus.
Hinweis: Zertifikate finden Sie in der Rubrik Optionsschein.

Suchen Sie mit Symbol (WKN für Optionsscheine/Zertifikate), ISIN oder CUSIP nach dem Finanzinstrument.
Den Börsenplatz können Sie ebenfalls angeben. Eine Liste mit Börsenplätze finden Sie unter: » Liste der Börsensymbole. Andernfalls suchen Sie in der Trefferliste die passende Börse aus.

Im nächsten Fenster wählen Sie aus, ob Sie eine Long- oder Short-Position übertragen. Geben Sie die zu übertragende Anzahl ein und klicken Sie auf Hinzufügen.

Sobald Sie alle zu übertragenden Finanzinstrumente eingegeben haben klicken Sie auf Weiter.

Bestätigen Sie durch das Eintippen Ihres angezeigten Namens den Depotübertrag. Anschließend wird eine Zusammenfassung angezeigt.

Klicken Sie auf Formular Anzeigen, um das Formular „Kundenkontoübertragung – Bevollmächtigungsschreiben“ auszudrucken.
Unterschreiben Sie es und schicken Sie es per Post an Ihren jetzigen Anbieter.

Loggen Sie sich in das Client Portal (Kontoverwaltung) ein.
Klicken Sie im Menü auf Berichte und dann auf Steuerdokumente.

Navigieren Sie unter Steuern zur Kostenbasis und klicken Sie anschließend auf das Zahnradsymbol neben Positionstransfer 1.

1

Für jedes Transferdatum erscheint eine Auflistung der übertragenen Positionen.
Klicken Sie auf den Button Steuerposten Hinzufügen 2, um die Kaufkurse für die jeweilige Position einzutragen.

Für jeden Kauf können Sie dann Menge, Datum, Gesamtkosten und die Währung eintragen. Bitte übertragen Sie die Einstandsdaten wahrheitsgemäß.

Klicken Sie am Ende auf Weiter. Dann erhalten Sie eine Übersicht der eingetragenen Einstandsdaten. Wenn alle Daten korrekt sind, klicken Sie auf Weiter.

In der Regel dauert es 2-3 Tage, bis die Einstandspreise auf dem Depotauszug ersichtlich sind. Die erfassten Daten erscheinen dann in der Rubrik unter Offene Positionen.

LYNX kann das Eintragen der Einstandskurse für Ihre übertragenen Aktienpositionen nicht übernehmen, da uns die entsprechenden Daten nicht vorliegen.

Wichtig: Bitte tragen Sie die Gesamtkosten der Positionen, also inklusive der Kommissionen und Kaufnebenkosten ein! Die erfassten Daten sind steuerlich relevant. Sie erscheinen auf dem Depotauszug und beeinflussen damit die Gewinn- und Verlustrechnung.

In der Handelsplattform können Sie die Einstiegspreise Ihrer übertragenen Wertpapierpositionen ebenso anpassen. Dazu öffnen Sie bitte das Kontofenster.

Unter Portfolio finden Sie eine Auflistung aller offenen Wertpapierpositionen. Sie können die angezeigten Durchschnittspreise anpassen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Zeile klicken und Durchschnittskurs anpassen auswählen.

Tragen Sie dann den korrekten Einstandspreis ein und klicken auf OK.

Hinweis: Wenn Sie die Einstandskurse in der Handelsplattform anpassen, erscheint die Anpassung in LYNX Basic als Transaktion. Es handelt es sich dabei um eine Buchung, bei der die Position zum alten Preis ausgebucht und zum neuen Preis eingebucht wird.

Loggen Sie sich in das Client Portal (Kontoverwaltung) ein.
Klicken Sie im Menü auf Transfer & Zahlen und dann auf Positionen übertragen.

Wählen Sie das richtige Depot mit einem Klick auf die Depotnummer aus.
Wählen Sie nun bitte Ausgehend und klicken Sie anschließend auf Allgemeiner FOP-Transfer.

Geben Sie die Daten des annehmenden Anbieters (Ansprechpartner = AP) an:

Kontonummer beim Broker Ihre Depotnummer
Kontobezeichnung Ihr Name
Name des AP wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen
E-Mail-Adresse des AP Mailadresse der zuständigen Ansprechpartner Ihres annehmenden Anbieters
Telefonnummer des AP wenn bekannt, sonst Bindestrich (-) einsetzen

 

Speichern Sie Ihre Daten unter JA, wenn gewünscht.

Wählen Sie nun aus, ob Sie alle Vermögenswerte übertragen möchte oder nur ausgewählte Positionen.

Abhängig von Ihrer Auswahl können Sie nun den vollständigen Transfer bestätigen oder die gewünschten Positionen sowie Stückzahlen auswählen.

Sobald Sie alle zu übertragenden Finanzinstrumente ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter.

Bestätigen Sie bitte durch das elektronische Eintippen Ihrer Unterschrift die Übermittlung. Ihr Depotübertrag wurde bestätigt.

Häufig gestellte Fragen

Aktien, ETFs, Fonds, Optionsscheine und Optionen können Sie zu und von Ihrem LYNX-Depot übertragen. Zu LYNX können Sie keine US-Micro Cap Stocks (Börsenplatz: PINK) übertragen. Nur ganzzahlige Positionen können übertragen werden.

Ein Übertrag ist nur möglich, wenn die zu übertragenden Finanzinstrumente bei LYNX handelbar sind. Depotüberträge von Gemeinschaftsdepots auf LYNX-Einzeldepots sind nicht zulässig. Der Übertrag von Einzel- auf Gemeinschaftsdepots funktioniert.

Der Depotübertrag dauert erfahrungsgemäß ca. 4-8 Wochen. Bitte klären Sie beim abgebenden Anbieter, ob der Handel der Finanzinstrumente in der Zwischenzeit möglich ist.

Unsererseits ist der Depotübertrag grundsätzlich kostenfrei. Es können bei einem Depotübertrag Gebühren von Ihrem derzeitigen Anbieter erhoben werden.

FOP bedeutet Free Of Payment und ist eine weltweit unterstützte Methode für Depotüberträge. Für Überträge von oder zu amerikanischen Anbietern nutzen Sie bitte ACATS, DRS oder FOP (USA).

LYNX ist durch die Depotführung im Ausland nicht an das deutsche Taxbox-Verfahren angeschlossen. Ihre Kaufkurse werden somit nicht übermittelt. Auch Ihre Verlustverrechnungssalden können nicht übertragen werden.

Nach dem abgeschlossenen Depotübertrag können Sie Ihre Einstandskurse einpflegen.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns per Telefon, Chat oder E-Mail. Unsere geschulten Service-Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Josephine Müller
Josephine Müller
Leiterin Neukundenabteilung