Sonderbedingungen für die Nutzung von LYNX-BASIC (AGB LYNX-BASIC)

 1. Geltungsbereich

Diese Sonderbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen den LYNX Basic nutzenden Kunden und der inländischen Niederlassung der LYNX B.V. Germany Branch (im Folgenden „LYNX“) und ergänzen die LYNX AGB. Im Fall von Abweichungen zwischen den LYNX AGB und den LYNX BASIC AGB gehen die Regelungen der LYNX AGB diesen LYNX BASIC AGB vor.

 2. Vertragsgegenstand

LYNX-BASIC ist eine browserbasierte Handelsplattform, welche den Kunden, die über LYNX bei Interactive Brokers Ireland Limited (nachfolgend „IB“) ein Depot eröffnet haben, zusätzlich zur Handelsplattform von IB zur Verfügung steht.

 3. Nutzung von LYNX-BASIC

Entscheidet sich der Kunde neben oder anstelle der von IB zur Verfügung gestellten Handelsplattform für die Nutzung von LYNX-BASIC, kann der Kunde LYNX-BASIC auf der LYNX Webseite unter https://www.lynxbroker.de/handelsplattform/ in der Übersicht der zur Verfügung stehenden Handelsplattformen auswählen. LYNX-BASIC ist vor der erstmaligen Nutzung freizuschalten. Dazu muss der Kunde beim Einloggen unter Eingabe seiner für sein Kundenkonto geltenden Zugangsdaten in LYNX-BASIC bestätigen, dass er LYNX-BASIC nutzen möchte, sowie diese LYNX-BASIC AGB zur Kenntnis nehmen und akzeptieren. Nach Freischaltung steht dem Kunden nun die Nutzung von LYNX-BASIC zur Verfügung.

 4. Kosten

Für die Nutzung von LYNX-BASIC fallen keine zusätzlichen Kosten an. Die für den Handel mit Finanzinstrumenten anfallenden Kosten richten sich nach unserer Übersicht „Preis- und Leistungsverzeichnis“.

 5. Informationspflicht

Der Kunde wird die von LYNX zur Verfügung gestellten Handbücher und Leitfäden aufmerksam lesen und sich mit den Funktionen der Plattform LYNX BASIC vertraut machen.

 6. Gewährleistung und Haftung

6.1. LYNX bemüht sich, dem Kunden einen ständigen Zugang zu LYNX BASIC zu ermöglichen. Da das Internet jedoch von Störungen geprägt sein kann und es bei LYNX BASIC zu Wartungsarbeiten kommen kann, verpflichtet sich LYNX nicht zur ständigen und ununterbrochenen Funktionsfähigkeit und Verfügbarkeit von LYNX BASIC.
6.2. Der Kunde muss dafür Sorge tragen, dass er über einen alternativen Zugang zu seinem Depot verfügt (z.B. über die von IB zur Verfügung gestellte Handelsplattform).
6.3 Der Kunde wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die über LYNX-BASIC bereitgestellten Kursinformationen von Drittlieferanten, Dritten oder IB bezogen werden. Bei Störungen der Vermittlung von Kursinformationen, insbesondere unvollständiger, fehlerhafter und verzögerter Übertragung, deren Grund nicht in die Sphäre von LYNX fällt, haftet LYNX nicht, insbesondere nicht für ein Verschulden der entsprechenden Börsen und/oder Datenanbieter (Drittlieferanten).
6.4. Die über LYNX-BASIC bereitgestellten Kursinformationen dienen ausschließlich der Information des Kunden und stellen keine Anlageberatung, Anlage- oder sonstige Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf durch LYNX dar.
6.5 LYNX übernimmt keine Haftung und leistet keine Gewähr für die inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Rechtzeitigkeit und Aktualität der vermittelten Kursinformationen. LYNX hat auf den Inhalt, die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Kursinformationen keinen Einfluss.
6.6. Der Kunde erkennt an, dass er ein Risiko eingeht, wenn Anlageentscheidungen ausschließlich oder überwiegend auf Basis der zur Verfügung gestellten Daten und unter Zuhilfenahme der Software getroffen werden.
6.7. Der Kunde erkennt an, dass das Internet Ereignissen, wie z.B. Unterbrechungen oder Übertragungsstörungen, ausgesetzt ist, die seinen Zugang zu der browserbasierten Handelsplattform des LYNX-BASIC beeinflussen können.
6.8. LYNX ist nicht für Schäden oder Verluste verantwortlich, die auf Ereignisse zurückzuführen sind, die außerhalb des Einflussbereichs von LYNX liegen, ebenso wenig wie für andere Verluste, Kosten, Verbindlichkeiten oder Ausgaben (einschließlich entgangener Gewinne), die dadurch entstehen, dass der Kunde nicht oder verspätet auf LYNX-BASIC zugreifen kann.
6.9. Die über LYNX-BASIC in Auftrag gegebenen Order gibt LYNX an IB weiter. LYNX haftet nur für Übertragungsfehler, die auf dem Verhalten von LYNX beruhen. LYNX haftet nicht für die ordnungsgemäße Erfüllung des Ausführungsgeschäfts durch IB.

 

 7. Mitverschulden des Kunden

LYNX haftet nicht für Schäden durch Trojaner, Keylogger und ähnliche Schadsoftware, sowie für sonstige Schäden, die infolge von unzureichenden Schutzmaßnahmen auf dem Kundenrechner, z.B. durch fehlende oder nicht aktualisierte Antivirensoftware, fehlende oder nicht korrekt konfigurierte Firewall, sowie fehlender Sicherheitsupdates, entstehen.

 8. Link Trading

LYNX haftet nicht für die mittels Link Trading übermittelten Inhalte und nimmt darauf keinerlei Einfluss. Der Kunde muss die finale Anlageentscheidung auf Grundlage eines von einem anderen Kunden vordefinierten Links selbst treffen und in Zweifelsfällen einen unabhängigen Anlageberater konsultieren. Die Nutzung von Link Trading im Rahmen von Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a S. 2 Nr. 1a KWG oder der Verbreitung von Anlagestrategieempfehlungen und Anlageempfehlungen nach §§ 85, 86 WpHG sowie anderer erlaubnispflichtiger Finanzdienstleistungen nach § 1 Abs. a1 KWG ist untersagt, wenn dies nicht ausdrücklich individualvertraglich zwischen den Parteien vereinbart worden ist. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung hat LYNX das Recht, sämtliche Vertragsbeziehungen fristlos zu beenden. Über Verstöße wird LYNX zudem die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Kenntnis setzen.

Sollten Sie Link Trading im Rahmen einer erlaubnispflichtigen Finanzdienstleistung nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an service@lynxbroker.de.